Dez 182011
 
Hildesheimer Rotary Clubs und Inner Wheel spenden Einnahmen aus Wohltätigkeitsbasar

Grund zur Freude hatten am Nikolaustag Kinder der Grundschulen Neuhof, Himmelsthür, Achtum und Sorsum, denn sie erhielten von den Hildesheimer Rotary Clubs und dem Serviceclub Inner Wheel einen Scheck für ihre Schule. Oberbürgermeister Kurt Machens und Sozial- und Jugenddezernent Dirk Schröder empfingen Spender und Empfänger in der Rathaushalle.
Hildesheimer Rotary Clubs und Inner Wheel spenden Einnahmen aus Wohltätigkeitsbasar

Dort fand auch im September dieses Jahres der Wohltätigkeitsbasar statt, der den Serviceclubs insgesamt 13.000,- Euro eingebracht hat. Von diesem Erlös sollen die vier Grundschulen je 1.000,- Euro bekommen. Alle Schulen werden zum 1. August 2012 in Ganztagsschulen umgewandelt und können nun mit dem Geld etwas Zusätzliches, wie Spielkisten, Krökeltische, Einräder o.ä. für den Freizeitbereich anschaffen.
Oberbürgermeister Kurt Machens bedankte sich herzlich bei den Präsidenten der Serviceclubs, denn die Grundschulen wurden auf Anregung der Stadt mit einer Spende bedacht.
An dem Empfang nahmen neben den Schülerinnen und Schülern noch Monika Hermeling, Präsidentin Inner Wheel Hildesheim, Uwe Schöning, Präsident Rotary Club Hildesheim, Peter Marmein, Präsident Rotary Club Hildesheim-Rosenstock und Regine Schöning, Mitglied Inner Wheel, teil. Die Rektoren der Grundschulen waren ebenfalls anwesend.

Erstellt am 06.12.2011 von der Internetredaktion (HAZ)
Artikel versenden
Druckversion anzeigen